71. Niederrhein-Großtauschtag am 28. April 2019

Zum 71mal in unserer Vereinsgeschichte laden die Mitglieder des Vereins der „Briefmarkenfreunde Nettetal e.V.“ alle Sammler, Interessierte und Gäste zu unserem „Niederrhein-Großtauschtag“ für Briefmarken, Ansichtskarten, Münzen, Briefen, Belegen, Sammlungen und Zubehör ein. Seit Jahren findet dieses Frühjahrs-Event für Philatelisten, Numismatiker, Ansichtskarten-Sammler und Heimatkundler in der „Städtischen Gesamtschule Nettetal-Breyell“, 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6, statt. Am Weißen Sonntag, den 28. April 2019, von 9.00 bis 15.00 Uhr, mit kostenlosem Eintritt für Besucher werden wir zwei Etagen der Schule für diese Groß-Veranstaltung für den Ansturm der Sammler vorbereiten. Parkplätze gibt auf dem Schulhof und auch vor der Schule. Am Infostand unseres Vereins, gleich am Eingang, haben die Besucher die Möglichkeit, sich über die Mitgliedschaft im Bund deutscher Philatelisten und in diesem Verein selbst zu informieren. Außerdem können Sie hier ihre Schätze kostenlos zur Begutachtung und Schätzung vorlegen. Fragen rund um die beliebten Sammelgebiete werden hier freundlich und kompetent beantwortet. Wieder mit der Aktion „Briefmarkenspenden“ über das Mitglied des Vereins Frau Christine von Ratingen für die Medikamenten-Hilfsorganisation „action medeor“. Mit der bereits 5. farbigen Auflage des Journals „Nettephila – Philatelie am linken Niederrhein“: mit der Termin-Übersicht der fünf Vereine aus Mönchengladbach, Nettetal-Breyell, Krefeld, Nettetal-Kaldenkirchen und Viersen-Dülken sowie aktuelle und historische Artikel rund um das gemeinsame Hobby!

 Hier nun zusammengefasst die wichtigsten Angaben
zu unserem und auch zu Ihrem
„Frühjahrs-Großtauschtag 2019“ in Nettetal-Breyell:
  • Sonntag, der 28. April (Weißen Sonntag 2019)
  • Beginn: 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: „Städtische Gesamtschule Nettetal-Breyell“
    Navi-Angaben: 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6
  • Freier Eintritt!
  • Keine Tischgebühren für Sammler!
  • Vergrößerung des Angebotes mit ausreichenden Tischen
    und Stühlen durch die Nutzung der bisherigen „Alten Mensa“
    mit der zusätzlichen Fläche des Erdgeschosses / Untergeschoss!
  • Bereits die 5. Auflage des Journals „Nettephila – Philatelie am linken Niederrhein“!
    Mit Termin-Übersicht der fünf Vereine aus Mönchengladbach, Nettetal-Breyell, Krefeld, Nettetal-Kaldenkirchen und Viersen-Dülken!

  • „Infostand“ des Vereins mit Beantwortung Ihrer Fragen zu
    unserem Hobby, zu unserem Verein sowie mit kostenloser
    Bewertung Ihrer mitgebrachten Schätze!
  • Probe- und Leseexemplare der Fachzeitschriften „Deutsche
    Briefmarkenzeitung“
    und „Briefmarkenspiegel“ sowie
    das Magazin des Bundes Deutsche Philatelisten –
    die philatelie!
  • Antrag für eine Mitgliedschaft in unserem Verein beim „Infostand“!
  • Aktion „Briefmarkenspende“ über unser Mitglied Frau Christine
    von Ratingen für die Medikamenten-Hilfsorganisation „action medeor“!
  • Absolutes Rauchverbot im Gebäude und auf dem gesamtem Schulgelände!

Aktuelle Information und Tischbestellungen im Internet unter www.nettephila.de    (E-Mail: info@nettephila.de) oder per Telefon bei Herrn Bodo Weber tagsüber von 9.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 02163/929213.

 

Aktuelle Presse
Extra-Tipp vom 17. März 2019

Grenzland Nachrichten am 9. Mai 2019

Spenden, Kaufen, Gutes tun!

Unser Vereinsmitglied, Frau Christine van Ratingen, macht Werbung für ihr soziales Engagement: Briefmarkenspenden aufbereiten, verkaufen und den Erlös dem Medikamentenhilfswerk „action medeor“ zur Verfügung zu stellen:

Ein Artikel in der Wochenendzeitung „Extra-Tipp“ am 17. März 2019
Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verfasserin Christine Reineke und der Redaktion der REPORT Anzeige GmbH, Frau Claudia Ohmer.

Die Geld kommt zum großen Teil über den Verkauf dieser Briefmarkenspenden auf unseren jährlichen „Niederrhein-Großtauschtagen“ am Weißen Sonntag und am Volkstrauertag in der „Gesamtschule Nettetal-Breyell“ zusammen. An einem Stand – immer an der selben Stelle – bietet Frau Christine van Ratingen alles Gespendete an! Wir, der Verein der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V., freuen uns regelmäßig über die Urkunde des Medikamentenhilfswerkes „action medeor“:

Die Philatelie soll wieder bekannter werden!

Die Philatelie ist keine seltene Erkrankung, aber sie kann sich wie eine Sucht auf verschiedene Menschen auswirken. Es ist ein Urtrieb der Menschheit zu Jagen und zu Sammeln. Kinder, Jugendliche, Väter, Mütter, Großeltern, Verwandte und Bekannte kennen einen Sammler von Briefmarken, ganzen Briefen, Postkarten oder auch Ansichtskarten. Alles das, was sich im Zusammenhang mit der Post und dem Postwesen eingeordnet werden kann, bezeichnet man als Philatelie. Die beiden Nettetaler Briefmarkenvereine, die Nettetaler Briefmarkenfreunde e.V. (NBF) und der Briefmarken Sammler Verein – Phila 1968 Kaldenkirchen e.V. (BSV), haben sich am 8.3.19 im „Alten Braukeller“ in Schaag zu einer zukunftsorientierten Zusammenarbeit getroffen. Als „dienstältester“ Philatelist übernahm Peter Aldenhofen vom BSV die Versammlungsleitung und konnte folgende Ergebnisse am Schluss zusammenfassen. Die NBF richten weiterhin die sehr interessanten Sonderschauen von Briefmarkensammlungen auf den beiden Großtauschtagen der NBF aus. In 2019 können dazu Sammlungen nur noch zum 18.11.2019 bei Peter Aldenhofen angemeldet werden. Die Sonderschauen werden teilweise erklärend vom BSV begleitet und es soll zusätzlich interessanter für den Betrachter werden.
Das Programm der beiden Vereine, der NBF und des BSV, soll auch durch gemeinsame gegenseitige Besuche optimiert werden. Vereinsmitgliedern und Gästen soll eine mögliche Schwellenangst genommen werden.

Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, die derzeit durch Vorträge vom BSV bei verschiedenen Vereinen aktiviert wird und bundesweite kostenlose Verteilung der „Nettephila“ der NBF. Die Jugendarbeit ist weiterhin beim BSV in einer bestehenden Jugendgruppe angesiedelt, die nun als ein Bindeglied für Kinder und Jugendliche der NBF angeboten wird. Zum Schluss wurden mögliche Aktivitäten beim Stadtfest „50 Jahre Stadt Nettetal“ dem BSV zur Klärung übertragen.

Peter Aldenhofen
1. Vorsitzender des Briefmarken Sammler Verein – Phila 1968 Kaldenkirchen e.V.

Presse-Artikel in den Grenzland Nachrichten am 14. März 2019

43. Mineralien- und Fossilien-Börse am 31. März 2019 in Schwalmtal-Waldniel

Zur 43.  Mineralien- und Fossilien-Börse 2019 lädt die Arbeitsgemeinschaft für Mineralogie und Geologie nach Schwalmtal-Waldniel ein. Am Sonntag, den 31. März 2019, findet diese Grossveranstaltung in der Achim-Besgen-Halle, Turmstraße 2,  in 41366 Schwalmtal-Walniel statt. Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Wichtig für alle Besucher: der Eintritt ist kostenlos. Wenn Sie Fragen haben, dann kommen Sie doch mit Ihren Schätzen einfach mal vorbei. – Hier findet jede Frage ihren Beantworter!

Fossilien2014_04    Foss14_14    Fossilien2014_03

Presseberichte: Rheinische Post 2016

Presseberichte: Rheinische Post 2018

 

4. Niederrheinische Sammlerbörse am 10. März 2019 in Mönchengladbach-Neuwerk!

Frau Birgitt Jacobs und ihr Team laden alle Mitglieder, Sammer und Gäste zu ihrer schon „4. Niederrheinischen Sammlerbörse“ nach Mönchengladbach-Neuwerk in die „Sporthalle Krahnendonkhalle“ ein: Am 10. März 2019, von 10.00 bis 15.00 Uhr gibt es dort viele Angebote für Briefmarken, Münzen und Zubehör sowie Tauschmöglichkeiten, mit einer vereinseigenen Briefmarkenausstellung und Briefmarkenschau! – Die 5. Börse findet am 8.3.2020 statt.
Aktuelles auch unter der Vereinshomepage briefmarkarken-mg.de

  • Eintritt ist frei!
  • Sammlertischh (1,80×0,60 m): für 5,- Euro!
  • Eigene Cafeteria des Vereins!
  • Tischbestellungen bis spätestens zum 28. Februar 2019!

Kontakt, Informationen und Tischbestellungen über
Frau Birgitt Jacobs
– 1. Vorsitzende –
41238 Mönchengladbach, Gotzweg 19,
Telefon: 02166/41512
E-Mail: freunde@briefmarken-mg.de

Fehlende REPORT-Beilage in der März-Philatelie!


Hier der fehlende März-Report des Landesverbandes
für die Philatelie — als pdf-Datei! 


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch einen Fehler der Logistik haben Sie die jüngste Ausgabe der „philatelie“ (März, Nr. 501) vermutlich ohne den sogenannten Einhefter des Landesverbands Nordrhein-Westfalen erhalten. – Im Auftrag des Landesverbands finden Sie im Anhang eine pdf-Datei (siehe oben) mit diesem Einhefter zu Ihrer Information.
Für die Unannehmlichkeiten bitte ich um Entschuldigung.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Küchler

© 2011 - nettephila.de - Theme by Pexeto