Regelmäßiges Treffen im Vereinslokal Restaurant „Alter Braukeller“ in Nettetal-Schaag

Jeweils am 2. und 4. Freitag im Monat treffen wir uns ab 19.00 Uhr im  Vereinslokal „Restaurant Alter Braukeller“ in 41334 Nettetal-Schaag / Kindt 17 [Telefon: 02153/72227]. – Leider fallen auch diese Freitage einmal oder zweimal im Jahr auf einen Feiertag, dann bitte vorher www.nettetphila.de aufrufen, um die aktuellen Termine zu erfahren!

 

Aktuelle Tauschtage und auch andere Veranstaltungen finden Sie unter Termine mit Stadtplan und Routenplaner sowie mit einem Link zum Veranstalter [Veranstaltungsort]. Immer verbunden mit aktuellen Informationen, unserer Vereinsbibliothek vor Ort, kostenlosen Vereinsrundbrief, Beratungen und Schätzungen, Bestellannahme und Auslieferungen von Zubehör-Bestellungen, zum Beispiel von Nachträgen, Katalogen, Zubehör … und vieles mehr …, die Einkaufmöglichkeit beim Großhandel HANDELSHOF in Mönchengladbach, …

Logo_Braukeller_NeuGäste und Sammler von Briefmarken, Münzen und Ansichtskarten sind stets herzlichst willkommen. Haben Sie Fragen zu Ihren Sammlungen und Schätzen? Freitags finden Sie hier immer ihre Ansprechpartner! Das Tauschen steht im Mittelpunkt unserer freitäglichen Treffen.

Eine Spenden-Urkunde von „action medeor“ an unseren Verein!

„action medeor“ hilft bedürftigen Menschen in Entwicklungsländern, eine bessere medizinische Versorgung zu erlangen. Täglich verlassen Hunderte von Paketen mit Basismedikamenten und medizinischem Equipment das Hilfswerk und gelangen in kurzer Zeit zu den medeor-Partnern (weltweite Medikamenten-Hilfe). Zusätzlich werden Gesundheitsprojekte durchgeführt, die über einen längeren Zeitraum sehr intensiv gefördert und betreut werden.Wir, die Mitglieder des Vereins der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V. unterstützen schon seit Jahren das Engagement unseres Mitgliedes, Frau Christine van Ratingen, in ihrer ehrenamtlichen Arbeit bei der Hilfsorganisation „action medeor“. Durch den Verkauf gespendeter Briefmarken konnten 800,- Euro an die Zentrale in Tönisvorst überwiesen werden. Als Dank und Anerkennung unser gemeinsamen Arbeit erhielten wir eine „Spenden-Urkunde“.

Frau Christine van Ratingen:
Helfen Sie uns auch weiterhin und spenden Sie Briefmarken für unsere Aktion „Gesundheit für alle Menschen“. Wir, die freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer bei „action medeor“, verkaufen Ihre Briefmarkenspende und der gesamte Erlös kommt den Hilfsprojekten unserer Organisation zugute! Ihre Briefmarkenspende senden Sie bitte an Frau Christine van Ratingen, Josef-Steinbüchel-Straße 50, 41749 Viersen oder geben Sie diese auf den Tauschtagen und den „Niederrhein-Großtauschtagen“ des Vereins „Briefmarkenfreude  Nettetal e.V.“ an die Vorstandsmitglieder, die mir diese dann an mich weiterleiten.

Unsere Nachbarvereine in der Region Linker Niederrhein

Über Ihren Besuch der Veranstaltungen in unseren Nachbarvereinen in der Region Linker Niederrhein werden sicherlich auch diese Sammlerfreunde sich freuen. Andere Angebote und auch andere Formen, wie Vorträge, helfen Ihnen beim weiterem Aufbau Ihrer Sammlungen und auch Ihren Wissensstand zu erweitern. Vom Allgemeinwissen zum Fachwissen auf den verschiedenen philatelistischen oder auch numismatischen Gebieten zu kommen, sind Ihre Besuche bei unseren Nachbarvereinen dafür (auch) gute  Möglichkeiten. Von der Notwendigkeit, stets (hinzu) zu  Lernen, mal ganz abgesehen!

  • BSV Phila 1968 Kaldenkirchen e.V.

Treffen mit interessanten Vorträgen am 1. Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr im „TSV-Clubheim“, Buschstraße 34, 41334 Nettetal-Kaldenkirchen
Aktuelle Termine über Vorträge:
siehe rechts bzw. unter „Termine“ einzeln aufrufbar!
Kontakt:
Peter Aldenhofen, Kindter Straße 25, 41334 Nettetal – Schaag,
Telefon: 02153 / 9529045 ab 18.00 Uhr
E-Mail: pwaschaag@web.de

  • Verein der Briefmarkensammler Dülken e.V.

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat im „Kolpinghaus“,
Domhof 10, Viersen-Dülken, ab 19.00 Uhr
Kontakt:
Wolfgang Brungs, Hoserkirchweg 35, 41747 Viersen,
Telefon: 02162 / 16495
www.bmsv-duelken.de

  • Briefmarkenfreunde 1924 e.V. Mönchengladbach

Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 9.30 bis 12.00 Uhr
in der „Gaststätte Turnerheim RTV“,
Nordstraße 133, 41236 Mönchengladbach-Rheydt
Kontakt:
Elke Weinowski, Hoserkirchweg 148, 41747 Viersen,
Telefon: 02162 / 29682
www.briefmarken-mg.de

  • Philatelisten-Verein Kempen e.V.

Jeden 1. Sonntag ab 10.00 Uhr und jeden 3. Donnerstag im Monat
ab 19.00 Uhr im „Kolpinghaus“, Peterstraße 234, Kempen
Kontakt:
Josef Vinken, Neufelder Straße 17, 47906 Kempen,
Telefon: 02845 / 809839
www.briefmarken-kempen.de

  • Sammlergilde Heinrich von Stephan e.V. Krefeld

Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 10.00 bis 12.30 Uhr in der
„Begenungszentrum Wiedenhof“, Mühlenstraße 42, Krefeld
Kontakt:
Günter Brefort, Küperstraße 3, 47798 Krefeld,
Telefon: 02151 / 779229
www.sammlergilde.de

Das Ergebnis der Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung vom 27. Januar 2017!

Da unser 1. Vorsitzender, Herr Stephan Heidenfels, nach 18 Jahren für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, musste ein neuer 1. Vorsitzender oder 1. Vorsitzende gewählt werden.

In einer demokratischen Abstimmung wurden folgende Vereinsmitglieder für die kommenden 2 Jahre in den Vorstand des „Vereins der Briefmarkenfreunde“ gewählt und sind damit Ihre Ansprechpartner für die Belange des Vereins und über die E-Mail-Adressen nettephila@web.de oder info@nettephila.de erreichbar:

1 . Vorsitzender:
Herr Matthias Kästner

2. Vorsitzender:
Herr Stephan Heidenfels

Geschäftsführer:
Herr Kurt Engbrocks

Kassierer:
Herr Volker Reuschenbach

Pressewart und Schriftführer:
Herr Bodo Weber

Ausstellungsleiter und Katalogwart:
Herr Hans Holzportz

Beisitzer:
Herr Ad von Hameren
Herr Dr. Ulrich Möller

Keine Beitragserhöhung ab 2017! Philatelie auch Online möglich!

Aus dem Protokoll der Vorstandssitzung vom 12. Februar 2016:

Der Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) beschloss in der Hauptversammlung in Gotha 2015 die bereits angekündigte Erhöhung des jährlichen BDPh-Beitrages um 3 Euro, auf 15 Euro pro Mitglied ab 2017. Der Beitrag an den Verband der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen (VdPh) wird nicht erhöht. Hier bleibt es bei 4,50 Euro pro Vereinsmitglied jährlich. Damit sind ab 2017 pro Mitglied 19,50 Euro an den BDPhVdPh abzuführen, der davon 15 Euro an den BDPh weiterleitet. Im Tagesordnungspunkt 2.2. wurde einstimmig beschlossen, keine Beitragserhöhung in unseren Verein durchzuführen: Der Mitgliedsbeitrag beträgt auch ab 2017 weiterhin 25 Euro. Die Erhöhungen durch den BDPh werden aus der Vereinskasse abgedeckt.

Für unsere 7 Auslandsmitglieder, alle aus den Niederlanden, berechnet der BDPh bereits ab 2016 einen höheren Portoanteil. Herr Dieter Kleiber, Schatzmeister vom Landesverband Nordrhein-Westfalen,  informierte alle Schatzmeister und Kassierer in den Vereinen: Der erhöhte Portoanteil beträgt durch den BDPh 18 Euro je Auslandsmitglied. Die Mitglieder, die diesen erhöhten Portoanteil nicht zahlen mögen, können die „philatelie“ online bestellen. Nur für den Versand der „philatelie“ als „Print“-Medium werden 18 Euro erhoben. Im Tagesordnungspunkt 2.3.  wurde beschlossen, das die Kassierer und der Pressewart mit unseren ausländischen Mitgliedern Kontakt aufnehmen. Bisher haben sich 3 Mitglieder gemeldet: zwei wollen eine Online-Ausgabe und ein Mitglied hat eine Adresse in Deutschland mitgeteilt. 
Auch alle anderen Mitglieder können sich für eine Online-Ausgabe entscheiden: Teilen Sie uns Ihre Entscheidung mit und wir leiden diese entsprechend weiter.

 

66. Niederrhein-Großtauschtag am 13. November 2016 in Nettetal-Breyell

Wir,  die Mitglieder vom „Verein der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V.“, laden auch in diesem Herbst Sammler und Interessierte zu unserem „66. Niederrhein-Großtauschtag“ in die Städtische Gesamtschule Nettetal-Breyell, 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6, ein. BDPhVon 9.00 bis 16.00 Uhr werden am 13. November 2016 auf zwei Etagen (Unter– und Erdgeschoss) Briefmarken, Münzen, Ansichtskarten etc. zum Tausch angeboten. Am Infostand des Vereins gleich am Eingang haben Sie die Möglichkeit, sich über die Mitgliedschaft im Bund deutscher Philatelisten zu informieren. Außerdem können Sie hier Ihre Schätze kostenlos zur Begutachtung und Schätzung vorlegen. Fragen rund um die beliebten Sammelgebiete werden hier freundlich und kompetent beantwortet. pferde007Im Mittelpunkt unseres Salons steht diesmal ein Motiv: „Pferde in der Philatelie“. Herr Bernhard Kater aus Viersen zeigt in einem Klassenzimmer zwei Teile seiner Sammlung: „Das Pferd in seiner Vielfältigkeit“ und „Das Pferd im Postdienst“.pferde006
In einem weiterem Klassenzimmer werden wieder Ausschnitte verschiedener Motiv-, Spezial- und Ländersammlungen unserer Vereinsmitglieder gezeigt (eine Auswahl):

1.) Motivsammlung „Schmetterlinge – Falter unserer Erde“ von Pia Holtzportz (Schülerin)
2.) Heimatsammlung Reydt – Darstellung auf alten Ansichtskarten“ von Karl-Heinz Mühlen
3.) Ungarn „Vorphilatelie BUDA, PESTH (PEST) OFEN“ von Hans Holtzportz
4.) Motivsammlung „Meine Eisenbahn“   von Florian Bolten (Schüler)
5.) Motivsammlung „Prinzessin Diana“ von Rosalie Cacha
6.) Ländersammlung „USA bis 1975“ von Rolf Bolten
7.) Spezialsammlung „Bayern – Firmenlochungen“ von Volker Reuschenbach
8.) Ansichtskartensammlung „Reinecke Fuchs“ von Petra van Loyen
9.) Ansichtskartensammlung „Katzen – Jäger auf Samtpfoten“ von Petra van Loyen


Hier nun zusammengefasst die wichtigsten Angaben zu unserem und auch zu Ihrem „Herbst-Großtauschtag 2016“ in Nettetal-Breyell:
  • Sonntag, der 13. November 2016 (Volkstrauertag)
  • Beginn: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: „Städtische Gesamtschule Nettetal-Breyell“
    Navi-Angaben: 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6
  • Freier Eintritt!
  • Keine Tischgebühren für Sammler!
  • Vergrößerung des Angebotes mit ausreichenden Tischen
    und Stühlen durch die Nutzung der bisherigen „Alten Mensa“
    mit der zusätzlichen Fläche des Erdgeschosses / Untergeschoss!
  • „Infostand“ des Vereins mit Beantwortung Ihrer Fragen zu
    unserem Hobby, zu unserem Verein sowie mit kostenloser
    Bewertung Ihrer mitgebrachten Schätze!
  • Probe- und Leseexemplare der Fachzeitschriften „Deutsche
    Briefmarkenzeitung“
    und „Briefmarkenspiegel“ sowie
    das Magazin des Bundes Deutsche Philatelisten –
    die philatelie!
  • Antrag für eine Mitgliedschaft in unserem Verein! Oder zuerst
    die Möglichkeit einer einjährigen Schnupper-Mitgliedschaft!
  • Aktion „Briefmarkenspende“ über unser Mitglied Frau Christine
    von Ratingen für die Medikamenten-Hilfsorganisation „action medeor“!
  • Einen „Anfänger-Set für jugendliche Bund-Sammler“ gibt es
    kostenlos am Stand von Rolf Bolten (Mitglied im Verein
    der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V.)
  • Absolutes Rauchverbot im Gebäude und auf dem gesamtem Schulgelände!

 

Tischreservierungen und Informationen möglichst per E-Mail erbeten:
info@nettephila.de

1. Vorsitzender Stephan Heidenfels: 02157/90220 telefonisch ab 18.00 Uhr
2. Vorsitzender Bodo Weber: 02163/929213 telefonisch 9.00 bis 18.00 Uhr

 

Großtauschtag am 2. Oktober 2016 im „Bürgerhaus“ in Nettetal-Kaldenkirchen

Herr Peter Aldenhofen, 1. Vorsitzender vom BSV Phila 1968 Kaldenkirchen e.V., und seine Mitglieder laden alle Sammler und Interessierte von Briefmarken, Münzen und Ansichtskarten zum „Herbst-Großtauschtag 2016“ nach Kaldenkirchen ein. Wie schon seit Jahren findet ihre Veranstaltung im „Bürgerhaus“ von 41334 Nettetal-Kaldenkirchen, Kehrstraße 93,  statt. Schon fast familär geht es bei den Kaldenkirchnern zu! – Tischreservierungen werden gerne angenommen.

Aldenhofen_ESSEN2016

Der Vorsitzende des BSV Phila 1968 Kaldenkirchen e.V., Herr Peter Aldenhofen, wurde auf der „Internationalen Briefmarkenmesse Essen“ Anfang Mai 2016 mit der Ehrennadel in Bronze des Bundes Deutscher Philatelisten (BDPh) „FÜR BESONDERE VERDIENSTE IN DER JUGENDARBEIT“ geehrt. Herr Günter Tiede (Vorsitzender der DPhJ) überreichte im Auftrag des BDPh die Ehrennadel mit Urkunde für die Würdigung seinen langjährigen erfolgreichen Tätigkeit (seit 1994) als Leiter einer Jugendgruppe. Die drei Kinder auf dem Foto sind aus seiner Jugendgruppe mit nach Essen gereist (zweiter von links Herr Aldenhofen und ganz rechts Herr Tiede).

Die wichtigsten Informationen zum Großtauschtag:

  • Freier Eintritt!

  • Keine Tischgebühren!

  • Parkmöglichkeiten vorhanden!

  • Mit vereinseigener Cafeteria!

  • Es gilt die Tauschordnung des BDPh!

Ihr Ansprechpartner:
Peter Aldenhofen
Kindter Straße 25
41334 Nettetal / Schaag
Telefon: 02153 / 9529045 ab 18.00 Uhr
E-Mail: pwaschaag@web.de

Beachten Sie bitte auch unter „Termine“ die
monatlichen Lichtbildervorträge in
ihrem Vereinslokal „TSV-Clubheim Kaldenkirchen“!

Unser 65. Großtauschtag am 3. April 2016 in Nettetal-Breyell – über 2 Etagen!

Der „Verein der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V.“ lädt auch in diesem Frühjahr alle Sammler BDPhund Interessierte in die „Städtische Gesamtschule Netteal-Breyell“, 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6, ein. Von 9.00 bis 16.00 Uhr werden auf mittlerweile zwei Etagen (Unter- und Erdgeschoss) Briefmarken, Ansichtskarten, Münzen, Zubehör, Kataloge, etc. angeboten.

Der Breyeller KippenträgerAm Infostand des Vereins gleich am Eingang haben Sie die Möglichkeit, sich über die Mitgliedschaft  im Bund deutscher Philatelisten zu informieren. Außerdem können Sie hier Ihre Schätze kostenlos zur Begutachtung und Schätzung vorlegen. Fragen rund um die beliebten Sammelgebiete werden hier freundlich und kompetent beantwortet.

Im Mittelpunkt unseres Ansichtskarten-Salons stehen diesmal die „Historischen Ansichtskarten von Breyell“ aus der Heimatsammlung unseres Ehrenmitgliedes Frau Marianne Wolters. In einem zweitem Klassenzimmer werden wieder Teile von verschiedenen Motiv-, Spezial- und Ländersammlungen unserer Vereinsmitglieder gezeigt.

SSt_Nettetal_2016_65

Unser Logo zum 65. Niederrhein-Großtauschtag!

Hier nun zusammengefasst die wichtigsten Angaben zu unserem und auch zu Ihrem „Frühjahrs-Großtauschtag 2016“ in Nettetal-Breyell:

  • Sonntag, der 3. April 2016 (Weißer Sonntag)
  • Beginn: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: „Städtische Gesamtschule Nettetal-Breyell“
    Navi-Angaben: 41334 Nettetal-Breyell, Von-Waldois-Straße 6
  • Freier Eintritt!
  • Keine Tischgebühren für Sammler!
  • Vergrößerung des Angebotes mit ausreichenden Tischen
    und Stühlen durch die Nutzung der bisherigen „Alten Mensa“
    mit der zusätzlichen Fläche des Erdgeschosses / Untergeschoss!
  • „Infostand“ des Vereins mit Beantwortung Ihrer Fragen zu
    unserem Hobby, zu unserem Verein sowie mit kostenloser
    Bewertung Ihrer mitgebrachten Schätze!
  • Probe- und Leseexemplare der Fachzeitschriften „Deutsche
    Briefmarkenzeitung“
    und „Briefmarkenspiegel“ sowie
    das Magazin des Bundes Deutsche Philatelisten –
    die philatelie!
  • Antrag für eine Mitgliedschaft in unserem Verein! Oder zuerst
    die Möglichkeit einer einjährigen Schnupper-Mitgliedschaft!
  • Aktion „Briefmarkenspende“ über unser Mitglied Frau Christine
    von Ratingen für die Medikamenten-Hilfsorganisation „action medeor“!
  • Einen „Anfänger-Set für jugendliche Bund-Sammler“ gibt es
    kostenlos am Stand von Rolf Bolten (Mitglied im Verein
    der Briefmarkenfreunde Nettetal e.V.)
  • Absolutes Rauchverbot im Gebäude und auf dem gesamtem Schulgelände!

 

Tischreservierungen und Informationen möglichst per E-Mail erbeten:
info@nettephila.de

1. Vorsitzender Stephan Heidenfels: 02157/90220 telefonisch ab 18.00 Uhr
2. Vorsitzender Bodo Weber: 02163/929213 telefonisch 9.00 bis 18.00 Uhr

Pressestimmen: GTT_Breyell_01

GTT_Breyell_02

 Aufnahmeantrag

Wir haben beschlossen, es gibt keine Beitragserhöhung ab 2017!
Ab 2017 erhöht unser BDPh-Verband den Beitrag auf 19,50 Euro:
15,00 Euro an den BDPh (alt 12,00 Euro) und 4,50 Euro
an den Landesverband in NRW!

Unser Jahresbeitrag bleibt stabil bei 25,- Euro!
Auch ein Argument für eine Mitgliedschaft gerade im unserem Verein!

 Schnupper-Mitgliedschaft

Unsere Sponsoren:

Briefmarkenfreunde-155-30

LOGO_PHILMASTR

Logo_Braukeller_Neu

Marktplatz Philatelie

Rundbrief Nummer 53

buero01Veröffentlichung unseres
Rundbrief Nummer 53 [als PDF-Datei]
auf unserer Vereinshomepage für alle Interessierte!

Neu ab 2016 in Deutschland: 20-Euro-Goldmünzenserie „Heimische Vögel“

Kurz vor Beginn des Jahres 2016 nochmals die Information des Bundesministeriums für Finanzen:
Die Bundesregierung beschloss am 27. Mai 2015, in den Jahren 2016 bis 2021 eine Serie von insgesamt sechs Goldmünzen im Nennwert von 20 Euro zum Thema „Heimische Vögel“ auszugeben. Die Bildseiten der Münzen zeigen folgende Motive: Nachtigall (2016), Pirol (2017), Uhu (2018), Wanderfalke (2019), Weißstorch (2020) und Schwarzspecht (2021). Der Seriencharakter wird durch die einheitliche Wertseite, bei der nur das Ausgabejahr angepasst wird, unterstützt.

Vögel005

Vögel004

Die Serie schließt an die 20-Euro-Goldmünzenserie „Deutscher Wald“ an, die im Jahr 2015 ausläuft, und setzt die Ausgabe von deutschen Euro-Goldmünzen mit einer naturbezogenen Thematik fort.

Vögel003

Vögel002

Die Motive der neuen Serie wurden auf der Grundlage eines von dem deutschen Zoologen Prof. Dr. Josef H. Reichholf, Neuötting, erstellten Konzepts zu typischen heimischen Vogelarten in einem künstlerischen Wettbewerb entwickelt. Die mit dem ersten Preis ausgezeichneten Entwürfe stammen von den Künstlern:

  • Bodo Broschat, Berlin:
    Nachtigall (2016), Wanderfalke (2019)
  • Frantisek Chochola, Hamburg:
    Pirol (2017), Schwarzspecht (2021)
  • Adelheid Fuss, Schwielowsee/Geltow:
    Uhu (2018), Weißstorch (2020), Wertseite

 

Vögel001

Vögel006

Die Münzen werden aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Das Gewicht je Münze wird 3,89 g (1/8 Unze) betragen, der Durchmesser 17,5 mm. Der Münzrand wird geriffelt ausgeführt. Die voraussichtliche Auflage beträgt 200 000 Stück pro Motiv. Es ist vorgesehen, die Goldmünzen zu gleichen Teilen von den fünf deutschen Münzstätten (Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg) in Stempelglanzausführung prägen zu lassen.

Die erste Münze der neuen Serie wird voraussichtlich Mitte 2016 ausgegeben. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) wird im Vorfeld rechtzeitig über die konkreten Bestellmodalitäten und den Preis der Münze informieren.

Quelle: © BADV – Pressemitteilung / Newsletter Nummer 16 / 2015

© 2011 - nettephila.de - Theme by Pexeto